Die Opernhäuser sind leider noch immer geschlossen, doch auch zu Hause müssen wir nicht komplett auf Klassik verzichten. Operndiven – Operntunten ist ein 53-minütiger sehenswerter Beitrag über schwule Männer und ihre Liebe zur Oper. Zu Wort kommen u. a. Tilman Krause, Literaturkritiker und leitender Feuilletonredakteur bei der “Welt”. Er erzählt von seiner Zeit in Paris, wo er als Hilfslehrer von der Literatur zur Musik kam und die französische Sopranistin Régine Crespin kennenlernte. Mit Sophie Koch flaniert Krause bei strahlend blauem Himmel durch die Tuilerien in Paris. In Berlin befragt er Edda Moser über Hans Werner Henze und ihre homosexuellen Fans.

Operndiven - Operntunten
HANS WERNER HENZE

Der Berliner Musikwissenschaftler Kevin Clarke schwärmt in seiner Wohnung vor mehreren tausend CDs in weißen Regalen von Kiri Te Kanawa, die für ihn mit 18 die ganz große romantische Liebe verkörperte und ihn dazu brachte, sich mit der Erotik von Stimmen zu befassen. Er nimmt uns mit in die Deutsche Oper Berlin und auf den Grünen Hügel in Bayreuth, wo er mit Nadine Secunde über Richard Wagner, erotische Begegnungen im Park und den schwulen Wagner-Sohn Siegfried spricht.

Operndiven - Operntunten
Kevin Clarke

Oper und Sex, die Zeit mit Götz Friedrich als Intendant, Christoph Marti in der Komischen Oper, Barrie Kosky über Musical und Richard Wagner, “der auskomponierte Orgasmus” in der Walküre (Krause), Opern-Ausschnitte aus Bayreuth und ein Wiedersehen mit dem verstorbenen Startenor Peter Hofmann. Der deutsche Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent Axel Ranisch stellt uns in seiner Küche seinen Ehemann vor und redet über seine Stuttgarter Inszenierung Die Liebe zu drei Orangen und das Spiel mit den Geschlechtern, über unerfüllte Liebe, großes Melodram und am Ende meist den Tod. Mehr sei hier nicht verraten. Reinschauen, reinhören, in Erinnerungen schwelgen.

Operndiven - Operntunten
Daniela Debus. Muziekjournalist bij Opera Gazet.

You can have any review automatically translated. Click the Google Translate button (“Vertalen”), which can be found at the top right of the page. In the Contact Page, the button is in the right column. Select your language at the upper left.

 


0 0 stem
Artikelbeoordeling
Daniela Debus
Daniela Debus

Reviewer

Daniela Debus is an art historian, cultural journalist and author. Location Berlin. Wrote a book about Salomé (Hirmer Verlag). For Opera Gazet, she reviews Berlin's opera premieres.

Abonneer
Laat het weten als er
guest
0 Reacties
Inline feedbacks
Bekijk alle reacties